Gemeinde Willingen (Upland)

Ausbildung, Arbeiten und Leben in Willingen

© Gerd Altmann/pixelio

Ausbildung in Willingen - Arbeiten dort, wo andere Urlaub machen


Seit dem Frühsommer 2010 hat der "Arbeitskreis Jobbörse" etliche Maßnahmen ergriffen, um Willingen (Upland) für Fachkräfte attraktiv zu gestalten und den Ort als Ausbildungs- und Arbeitsplatz- aber auch als Wohnsitzstandort nachhaltig attraktiv zu gestalten.

Zu den Maßnahmen zählen:

  • die Azubi-Begrüßungsfete
  • die Azubicard und der Karriereordner
  • die Berufsorientierung
  • ein umfangreiches Angebot an Praktikumsplätzen
  • die Hilfestellung bei der Wohnungssuche - Wohnungsbörse

Die nachfolgende Aufzählung ist nicht abschließend sondern soll einige Beispiele zeigen. In erster Linie sind es aber die HoGa-, Handwerks- und andere Unternehmen, die durch eine qualifizierte Ausbildung in anerkannten Lehrberufen junge Menschen bei einem guten Start ins Berufsleben unterstützen.

Wertschätzung, Begleitung und Hilfestellung
Ausbildungsbetriebe und Wirtschaftsförderung kümmern sich um ihre Auszubildenden und drücken ihre Wertschätzung ihnen gegenüber aus. Die Auszubildenden aller drei Ausbildungsjahre erhalten zum Beispiel eine » Azubi-Card; diese berechtigt die Inhaber zur Inanspruchnahme von Leistungen (Freizeitbetriebe, gewerbliche Angebote usw.) zu sehr günstigen Konditionen.

Das Gefühl, sich in seinem Ausbildungsort "heimisch" zu fühlen, ist entscheidet dafür, dass man seine Ausbildung und seinen Beruf mit Freude ausüben kann. Beispielhaft sind in dem "Karriereordner", der den Auszubildenden im Rahmen der Azubi-Willkommensparty ausgehändigt werden, Freizeit- und Hilfsangebote (bis hin zur Begleitung in schwierigen Situationen durch Sozialpädagogen) dargestellt.

Berufsorientierung
Um Berufseinsteigern einen ersten Einblick in die Berufswelt zu ermöglichen, wurde eine » Praktikantenbörse geschaffen. Die dort gelisteten teilnehmenden Betriebe haben sich bereit erklärt, den Jugendlichen über traditionelle Schulpraktika hinaus Praktikumsplätze z. B. während der Schulferien zur Verfügung zu stellen und so die Berufsorientierung nach dem Motto "Probieren geht über Studieren" zu unterstützen.

Alljährlich führen die Gemeinden Diemelsee und Willingen eine Berufsmesse "Markt der Möglichkeiten" durch, auf der die Schüler der Region sich bei über 30 teilnehmenden Ausbildungsbetrieben über Ausbildungsberufe und Karrierechancen informieren können.

Wohnungsbörse
Für die schnelle, unbürokratische Unterstützung bei der Wohnungssuche wurde eine Internetplattform » Wohnungsbörse eingerichtet, die den Ausbildungsplatz- und Wohnungssuchenden aus anderen Regionen die Möglichkeit bietet, hier Wohnraum zu finden.

Fazit
Die vorgenannten Beispiele zeigen, dass das Arbeiten oder auch eine Ausbildung in Willingen etwas Besonderes sind. Betriebe und Wirtschaftsförderung unterstützen hierbei nach Kräften und erreichen, dass gerade die Auszubildenden bei Problemen Unterstützung erhalten. Denn hier wissen alle, dass Willingen seinen Spitzenplatz als Tourismusstandort im nationalen Wettbewerb nur behaupten kann, wenn die Betriebe über qualifizierte Fachleute verfügen.

» Aktuelle Ausbildungs- und Arbeitsplatzangebote finden Sie hier.


Wirtschaftsförderung Willingen (Upland)
Dieter Pollack
Waldecker Straße 12
34508 Willingen (Upland)
Tel. 05632 - 401 124
Fax: 05632 - 401 128
dieter.pollack@gemeinde-willingen.de
ANSCHRIFT
Gemeinde Willingen (Upland)
Waldecker Str. 12 - 34508 Willingen
Tel.: +49 (0)5632 4010
Mail: post@gemeinde-willingen.de
© 2017 Jeske EDV-Service, erstellt mit Typo3