Gemeinde Willingen (Upland)

Tagesmütter

© Wilhelmine Wulff All Silhouettes/pixelio
Ergänzend zur Betreuung in Kindertageseinrichtungen oder Ganztagsschulen wird ganz besonders die familiäre Betreuung von Kleinkindern mehr und mehr nachgefragt. Oft müssen auch Betreuungszeiten abgedeckt werden, die außerhalb der Öffnungszeiten anderer Einrichtungenliegen.

Der Fachdienst Jugend des Landkreises Waldeck-Frankenberg bietet Eltern und potentiellen Tagesmüttern umfassende Informationen zur Kindertagespflege und Kostenübernahme.

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website des Landkreises 
www.landkreis-waldeck-frankenberg.de

Babysitterbörse der Caritas

Pause im Alltag - Babysitterbörse der Caritas macht's möglich


Um Eltern und Familien zu unterstützen und zu entlasten, hat die Caritas-Konferenz St. Marien in Kooperation mit der Caritas-Helfergruppe St. Peter und Paul Eppe und den Katholischen Kirchengemeinden St. Augustinus Willingen und St. Michael Hillershausen im Pastoralverbund Korbach das Projekt ,,Pause im Alltag - Babysitterbörse der Caritas macht's möglich" initiiert.

Am 31. Januar 2009 wurden erstmals Interessierte ab 14 Jahren ausgebildet, um in Familien als Babysitter zu starten. Mittlerweile erfolgten fünf Schulungen, 98 Jugendliche engagieren sich in dem Projekt. Betreut wurden bis heute insgesamt 112 Familien, die das Angebot dankbar annehmen und oftmals auch regelmäßig nutzen, um sich z. B. einmal pro Woche eine Auszeit zu gönnen.

Neben Grundkenntnissen der Säuglingspflege und dem Kennenlernen der verschiedenen Alters- und Entwicklungsstufen von Kindern wurden den Heranwachsenden Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten vorgestellt. Um auch im Notfall richtig reagieren zu können, wurden die Jugendlichen darüber hinaus von Gertrud Welk in der Ersten Hilfe geschult.

Grundgedanke dieses Projektes ist es, einen finanzierbaren Babysitterdienst anzubieten, um auch sozial schwachen Familien die Möglichkeit zu geben, sich eine Pause im Alltag zu gönnen. So haben Eltern die Chance, gemeinsam einen Elternabend zu besuchen oder einmal auszugehen und ihre Beziehung zu pflegen, Eltern wird ein ungestörter Besuch beim Arzt oder Friseur ermöglicht und gerade auch Alleinerziehenden wird eine Auszeit gegönnt, um einmal etwas für sich zu tun und einen Ausgleich zu dem oft stressigen Alltag zu schaffen.

Die Verantwortlichen sehen in der Babysitterbörse der Caritas darüber hinaus ein Präventionsprojekt, um Vernachlässigung und Überforderung vorzubeugen. Die meisten Jugendlichen erhalten von den Familien pro geleistete Stunde zwei Euro oder auch mehr. Sozial schwache Familien zahlen lediglich einen Euro, einen weiteren Euro gibt die Caritas dazu.
Finanziert wird das Projekt durch Spendengelder. So haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihr Taschengeld aufzubessern und sich zugleich sozial zu engagieren. Nach 50 geleisteten Kinderbetreuungsstunden erhalten die Babysitter ein Zertifikat, das für Bewerbungszwecke genutzt werden kann.

Um das Angebot weiter aufrecht erhalten zu können, werden dringend Spendengelder benötigt. Gesucht werden Firmen und Privatpersonen, die das Projekt finanziell unterstützen. Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.
Kontoverbindung: Sparkasse Waldeck-Frankenberg , BLZ 52350005, Konto-Nr. 124263

Kontakt/Anmeldung:
Elisabeth Dornseiff, Mechthild Schäfer, Kirsten Zimmermann, Alice Lessing

Caritasbüro Korbach
Tel. 05631-506 46 88

Babysitterbörse Tel. 0177 -5691 457

Information als PDF herunterladen
ANSCHRIFT
Gemeinde Willingen (Upland)
Waldecker Str. 12 - 34508 Willingen
Tel.: +49 (0)5632 4010
Mail: post@gemeinde-willingen.de
© 2017 Jeske EDV-Service, erstellt mit Typo3