Gemeinde Willingen (Upland)

Aktuelle Informationen der Gemeinde Willingen (Upland) zum Coronavirus

Wichtige Telefonnummern und Internetseiten zum Coronavirus

Hotline Landkreis Waldeck Frankenberg, zu erreichen Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr unter der
05631-954 555

Hotline Land Hessen, zu erreichen täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr unter der
0800 - 555 4 666

www.soziales.hessen.de  - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration 
www.rki.de  - Robert Koch Institut 
www.bundesgesundheitsministerium.de  - Bundesgesundheitsministerium
www.bzga.de  - Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Verordnungen und Allgemeinverfügungen zur Bekämpfung des Corona-Virus

Unter dem nachfolgenden Link finden Sie alle Verordnungen, Allgemeinverfügungen und sonstigen Anordnungen, die der Landkreis Waldeck-Frankenberg, das Regierungspräsidium Kassel, das Land Hessen und die Bundesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus erlassen haben.

Verordnungen und Allgemeinverfügungen zur Bekämpfung des Corona-Virus

Allgemeinverfügung des Landkreises vom 02.04.2020 - Nutzung von Zweitwohnungen wird untersagt

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg hat mit Wirkung vom 03. April 2020 die Nutzung von Zweitwohnungen untersagt, um einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken.

Wie Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Karl Frese dazu mitteilte, habe man sich zu der Maßnahme gezwungen gesehen, da im Zuge der bevorstehenden Osterferien mit einer verstärkten Nutzung der Zweitwohnungen zu rechnen sei. Eigentümer, die sich bereits jetzt an ihren Nebenwohnsitzen aufhalten, werden aufgefordert, diese umgehend – spätestens aber bis zum Ablauf des 4. April 2020 – zu verlassen.

„Der Erlass dieser Maßnahme ist uns zwar schwergefallen, aber wir haben in der jetzigen Situation keine Alternative dazu gesehen, um den Schutz der heimischen Bevölkerung sicherzustellen und verantwortungsvoll mit den vorhandenen Behandlungskapazitäten umzugehen“, erklärte Frese. Auch diene sie in gleichem Maße dem Schutz der Gäste bzw. Zweitwohnungsinhaber. Die Untersagungsverfügung sei im Übrigen kein Einzelfall: Auch andere deutsche Ferienregionen etwa in den Bereichen Nord- und Ostfriesland hätten vergleichbare Maßnahmen ergriffen. Diese seien mittlerweile durch Entscheidungen der Verwaltungsgerichte in Schleswig und Oldenburg auch rechtlich abgesichert.

Der Landkreis stützt sich bei seiner Verfügung auf den Paragraphen 28 des Infektionsschutzgesetzes, der zum Schutz der Bevölkerung auch Einschränkungen der Grundrechte z.B. auf Freizügigkeit, Unverletzlichkeit der Wohnung und der Versammlungsfreiheit zulasse. Allerdings sieht die Verfügung des Landkreises auch Ausnahmeregelungen und Härtefallklauseln vor, die eine zeitweise Nutzung der Zweitwohnungen zulassen: Ausnahmen sind demnach möglich, wenn ein Ehe- oder Lebenspartner dort seinen Erstwohnsitz hat, wenn es pflegebedürftige Angehörige in der Nähe gibt oder wenn die Nutzung aus beruflichen Gründen unverzichtbar ist. Näheres ergibt sich aus der Ziffer 3, Buchstaben a bis e der Allgemeinverfügung. Diese tritt am 3. April 2020 um 12 Uhr in Kraft und ist zunächst bis einschließlich 19. April 2020 begrenzt.

Erster Kreisbeigeordneter und Gesundheitsdezernent Karl Frese appelliert an die Besitzer der Zweitwohnungen, die Anordnungen zu respektieren. „Wir haben alle ein gemeinsames Ziel: Die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen und die Infektion letztlich zu besiegen. Dazu müssen wir auch eine begrenzte Zeit mit Einschränkungen leben“. Als Fremdenverkehrsregion Nummer eins in Hessen fühle sich der Landkreis auch dem Wohlergehen seiner Gäste verpflichtet. Auch dieser Aspekt sei beim Erlass der Allgemeinverfügung berücksichtigt worden.

Allgemeinverfügung des Landkreises Waldeck-Frankenberg zum Verbot der Nutzung von Nebenwohnungen im Sinne des Bundesmeldegesetzes (Zweitwohnungen)

Sorforthilfe für kleinere und mittlere Unternehmen bis 50 Beschäftigte - Anträge ab 30.03.2020 15:00 Uhr möglich

Über den folgenden Link erhalten Sie aktuelle Informationen zum Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen (bis 50 Beschäftigte).

Das Antragsportal soll ab Montag, 30.03.2020 15:00 Uhr freigeschaltet werden.

Link zum Soforthilfeprogramm auf der Internetseite der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg

Gesundheitsnetzwerk Port hilft bei häuslicher Quarantäne

Das Gesundheitsnetzwerk Port hilft ihnen weiter, wenn aufgrund von häuslicher Quarantäne Hilfe bei Besorgungen, wie Einkäufe oder ähnlichem benötigt wird.

Betroffene Personen können sich an Frau Potthoff vom Gesundheitsnetzwerk PORT wenden. Sie ist unter der Telefonnummer: 0151/61383812 erreichbar.

Liefer- und Abholdienste für Speisen während der Corona-Krise

Die Landesrechtsverordnungen zur Eindämmung des Corona-Virus haben dazu geführt, dass seit einiger Zeit auch die Speiselokale geschlossen werden mussten.

Die Vorschriften lassen aber weiterhin einen Liefer- und Abholservice für Speisen zu. Einige Betriebe aus der Gemeinde Willingen (Upland) bieten nun einen solchen Service an. 

Diese Angebote finden Sie unter dem folgenden Link:
Liefer- und Abholdienste in der Gemeinde Willingen (Upland) während der Corona-Krise 

Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen durch den Coronavirus - Aktuelle Informationen zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft

Um Sie in der aktuellen Lage und bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu unterstützen, möchten wir Ihnen jetzt folgende Informationen als Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stellen:

Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen - Aktuelle Informationen zur Unterstützung der regionalen Wirtschaft

Bundesagentur für Arbeit - Kurzarbeitergeld möglich

Wer erfahren will, ob und wie Kurzarbeitergeld beantragt werden kann, sollte sich an die jeweils zuständige Agentur für Arbeit wenden. Die Bundesagentur für Arbeit soll künftig 60 Prozent des ausgefallenen Nettolohns übernehmen, wenn ein Unternehmen Mitarbeiter in Kurzarbeit schickt. Zudem sollen Arbeitgeber anders als bisher die Sozialbeiträge für die ausgefallenen Arbeitsstunden voll erstattet bekommen. Betriebe könnten Kurzarbeitergeld bereits dann nutzen, wenn nur 10 Prozent der Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sind. Auch Leiharbeiter sollen vom Kurzarbeitergeld profitieren. Ebenso kann die Regierung leichter eine Verlängerung von 12 auf 24 Monate beschließen.
https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus
Unternehmerhotline der Bundesagentur: Tel.: 0800 45555 20

Ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen: Rathaus Willingen, Tourist-Information und Verwaltungsnebenstelle Usseln

Aus Sicherheitsgründen im Zusammenhang mit dem Coronavirus bleibt das Rathaus Willingen, die Tourist-Information und die Verwaltungsnebenstelle Usseln ab sofort für den Besucherverkehr geschlossen. Die Beschäftigten sind telefonisch bzw. per E-Mail erreichbar. In Notfällen kann eine Terminvereinbarung abgesprochen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis. Alle Telefonnummern und E-Mail-Adressen finden Sie auf dieser Seite und dem folgenden Link: Kontaktdaten der Mitarbeiter der Gemeinde Willingen (Upland)

Ganz oder teilweise geschlossene Einrichtungen in der Gemeinde Willingen (Upland)

Alle Friedhofshallen und Friedhofskapellen der Gemeinde Willingen (Upland) sind bis auf weiteres geschlossen.

Sämtliche Dorfgemeinschaftshäuser, Sporteinrichtungen und Spielplätze sowie die gemeindlichen Freizeiteinrichtungen in der Gemeinde Willingen (Upland) bleiben bis auf weiteres geschlossen. Baum- und Strauchschnitt sowie Elektrokleingeräte können ab sofort nicht mehr auf dem Willinger Bauhof abgegeben bzw. entsorgt werden. Der Schredderplatz auf dem Bauhof ist geschlossen.

Durch die Vereinbarung der Bundesregierung und der Bundesländer vom 16.03. sind darüber hinaus auch alle anderen Freizeiteinrichtungen in der Gemeinde Willingen (Upland) betroffen und spätestens ab dem 18.03. geschlossen. 
Willinger Ärztehaus © Birgit Göbel, Usseln

Mitteilung des Gesundheitszentrums Neuer Weg

Das Gesundheitszentrum Neuer Weg teilt folgendes mit:
Liebe Patientinnen und Patienten, wegen der aktuellen Entwicklung im Bezug auf die Corona-Krise weisen wir sie darauf hin, dass es zu Beeinträchtigungen in unserem Praxisablauf kommt.
Damit wir die ärztliche Versorgung weiter aufrecht erhalten können, werden wir ab sofort alle planbaren Untersuchungen auf unbestimmte Zeit verschieben.
Wir bitten Sie inständig, unsere Praxisräume nur noch nach telefonischer Voranmeldung zu betreten. Außerdem bitten wir Sie, Medikametenbestellungen nur telefonisch anzufordern. Diese werden wir nach Absprache an die entsprechenden Apotheken weiterleiten.
Da wir bemüht sind, das Patientenaufkommen in unserer Praxis so gering wie möglich zu halten, werden wir ab dem 16.03. in festen Teams arbeiten, die untereinander nicht in persönlichem Kontakt stehen. Nur so können wir eine langfristige ärztliche Versorgung im Upland gewährleisten.
Wir bitte sie hiermit um ihr Verständnis

IHR PRAXISTEAM

Kindergärten und Schulen in der Gemeinde Willingen (Upland) derzeit geschlossen

Um die Infektionskette des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Landesregierung am 13. März 2020 entschieden, dass Schulkinder und Kitakinder ab 16.03.2020 bis voraussichtlich zum Ende der hessischen Osterferien (19.04.20) zu Hause bleiben sollen. Alle Schulen und Kindergärten/Kindertagesstätten bleiben bis zu diesem Datum geschlossen.

Wir bitten alle Eltern, sich um eine alternative Betreuung zu kümmern. Bitte beachten Sie, dass Großeltern als Betreuungspersonen ggf. nicht in Frage kommen, da sie in vielen Fällen zur Risikogruppe gehören. Für eine evtl. Notbetreuung in den Kindergärten stehen die Kindergartenleitungen oder der Gesamtverband Upland (Tel. 05632 6348) für Rückfragen zur Verfügung. Eine Notfallbetreuung wird jedoch lediglich für Kinder von berechtigten Berufsgruppen angeboten, die keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. NEU: Ab sofort ist es ausreichend wenn ein Elternteil auf der Liste der berechtigten Berufsgruppen steht.  Liste der berechtigten Berufsgruppen lt. Hessischem Sozialministerium

Betretungsverbot für Kindertagesstätten - Information des hessischen Sozialministeriums vom 21.03.2020

Information des Gesamtverbandes Upland (Träger der Kitas in der Gemeinde) vom 22.03.2020

Vordruck - Bestätigung über die Zugehörigkeit zu einer berechtigten Personengruppe


Weitere Informationen zur Schließung der Kindergärten finden Sie unter https://www.kirche-willingen.de/kinder-jugend/kindergarten/news

Information zur Schließung der Schulen finden Sie unter www.uplandschule.de und www.diemeltalschule-usseln.de

Die Annahme und Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt sowie von Elektrokleingeräten ist derzeit nicht möglich

Die Annahme bzw. Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt sowie von Elektrokleingeräten ist derzeit nicht möglich. Der Schredderplatz auf dem Bauhof ist bis auf weiteres geschlossen.

Hinweise zur Entsorgung von Abfällen aus evtl. mit Coronavirus infizierten Haushalten

Die Entsorgung von in privaten Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Coronavirus infiziert sind, müssen unter Beachtung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen gemeinsam mit dem Restmüll entsorgt werden. Die Abfälle von Personen, die entweder mit dem Coronavirus infiziert sind oder von Personen, die unter Quarantäne stehen, sind in verschlossenen (verknoteten) Müllbeuteln über die graue Restmülltonne zu entsorgen. Solche Abfälle dürfen nicht den Sammelsystemen für die getrennte Erfassung von Wertstoffen (z. B. Papiertonne, Biotonne oder Gelber Sack) zu geführt werden.

Derzeit keine Direktanlieferung von Müll in Flechtdorf möglich

Aufgrund des aktuellen Infektionsrisikos ist es erforderlich, die Zahl der privaten Anlieferungen an den Umladestationen der Abfallwirtschaft des Landkreises Waldeck-Frankenberg (z.B. in Flechtdorf) und damit die Zahl der Kontakte für die nächste Zeit weitgehend einzuschränken. Bei derzeit über 1.200 Kontakten pro Woche an den Anlagen besteht ein hohes Infektionsrisiko für das Personal und für alle Anlieferer und somit die komplette Logistikkette der Entsorgung. Die Annahme von privaten Kleinmengen soll deshalb bis auf weiteres im Bereich aller Entsorgungsanlagen entfallen, um den Betrieb möglichst lange aufrecht erhalten zu können. Ebenso müssen ab dem 01.04.2020 die Zusatzöffnungszeiten an Samstagen für Privatanlieferungen entfallen. Die Funktionskette der Hausmüllabfuhr, der Umschlag und die Entsorgungswege müssen unbedingt aufrechterhalten werden. Im Regelfall kann der Abfall aus den privaten Haushaltungen vollständig über die örtlich vorhandenen Einsammlungseinrichtungen entsorgt werden.
ANSCHRIFT
Gemeinde Willingen (Upland)
Waldecker Str. 12 - 34508 Willingen
Tel.: +49 (0)5632 4010
Mail: post@gemeinde-willingen.de
© 2020 Jeske EDV-Service, erstellt mit Typo3