Gemeinde Willingen (Upland)

Sachkenntnisprüfung zum Handel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln

Ansprechpartner/in

IHK (Industrie- und Handelskammer)
Tel.: 0561 - 7891-0
Fax: 0561 - 7891-290
info@kassel.ihk.de

vCard icon VCard

Fachamt

IHK Kassel

Kurfürstenstraße 9
34417 Kassel
Grundsätzlich dürfen Arzneimittel im Einzelhandel nur in Apotheken in den Verkehr gebracht werden. Sie sind in der Regel erkennbar durch die Aufdrucke "apothekenpflichtig" oder "verschreibungspflichtig".

Außerhalb von Apotheken dürfen nur so genannte freiverkäufliche Arzneimittel vertrieben werden. Für den Verkauf von freiverkäuflichen Arzneimitteln bedarf es der Sachkenntnis des Unternehmers oder einer von ihm mit der Leitung des Unternehmens oder mit dem Verkauf beauftragten Person. Bei mehreren Betriebsstellen ist eine Person mit Sachkenntnis für jede Betriebsstelle erforderlich.

Als Sachkenntnisnachweis werden bestimmte Prüfungen und Nachweise anerkannt (§§ 10 und 11 der Verordnung über den Nachweis der Sachkenntnis im Einzelhandel mit freiverkäuflichen Arzneimitteln). Hierzu gehören z. B. das abgeschlossene Pharmaziestudium, die Kaufmannsgehilfenprüfung als Drogist oder die Abschlussprüfung als Apothekenhelfer. Zum anderen gilt jedoch auch als sachkundig, wer vor 1978 nach Ablegung der Kaufmannsgehilfenprüfung eine praktische Tätigkeit von mindestens 3 Jahren in einem Handelsbetrieb mit freiverkäuflichen Arzneimitteln oder eine 5-jährige kaufmännische Tätigkeit, davon 2 Jahre in leitender Funktion, mit freiverkäuflichen Arzneimitteln nachweist.

Wer diese Voraussetzungen nicht erfüllt, muss eine Sachkenntnisprüfung vor einem Prüfungsausschuss einer Industrie- und Handelskammer ablegen. Zuständig ist grundsätzlich die Industrie- und Handelskammer (IHK), in deren Bezirk das Unternehmen oder die Person, die verkaufen will, ansässig ist.

Folgende Unterlagen werden benötigt:

  • Anmeldung zur Prüfung zu einem der Prüfungstermine
  • Nachweis über die Entrichtung der Prüfgebühr
  • Identitätsnachweis (z. B. Bundespersonalausweis)

Die Prüfungsgebühren werden von den Kammern aufwandsbezogen ermittelt und können im Einzelnen abweichen.

Weitere Infos und Rechtsgrundlagen finden Sie » hier


« zurück
 
ANSCHRIFT
Gemeinde Willingen (Upland)
Waldecker Str. 12 - 34508 Willingen
Tel.: +49 (0)5632 4010
Mail: post@gemeinde-willingen.de
© 2021 Jeske EDV-Service, erstellt mit Typo3